Neuer Patientenratgeber:
Besser durch die Krebstherapie

Selen in der Krebstherapie

Krebspatienten und krebsgefährdete Personen haben häufig einen Selenmangel. Eine gute Versorgung mit Selen reduziert nicht nur das Krebsrisiko, sondern kann auch die Nebenwirkungen der Chemo- und Strahlentherapie verringern ohne die krebszerstörende Wirkung der klassischen Krebstherapie zu beeinträchtigten. Auch die Heilungschancen, die Lebensqualität und die Überlebensrate der Betroffenen werden durch gezielte Gabe von Selen günstig beeinflusst.

Mehr Lebensqualität mit den richtigen Vitaminen und Mineralstoffen

Die Diagnose Krebs trifft die Betroffenen und ihre Angehörigen meist unerwartet und plötzlich. Auch wenn die Fortschritte in der Therapie dafür gesorgt haben, dass viele Patienten mit Krebs noch lange gut leben, reagieren die Betroffenen meist sehr verängstigt, auch aufgrund der häufig belastenden und intensiven Therapie.

Neben regelmäßiger körperlicher Aktivität, dem Erlernen von psychologischen Bewältigungstechniken sowie einer bedarfsgerechten Ernährung kann die kontrollierte Einnahme von Mikronährstoffen wie Selen, Vitamin D und L-Carnitin einen wichtigen Beitrag dazu liefern, das Immunsystem zu unterstützen, Entzündungsprozesse zu verringern, Nebenwirkungen der Therapie zu lindern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

Worauf Krebspatienten ganz besonders achten sollten, erfahren Sie in diesem kleinen Ratgeber.

Nehmen Sie sich Zeit zum Lesen!

Autoren: Apotheker Uwe Gröber & Professor Dr. med. Klaus Kisters, Akademie für Mikronährstoffmedizin. Wissenschaftlichen Verlagsgesellschaft Stuttgart. 2. Auflage. 2014.